Für die Veröffentlichung, den Kauf und Verkauf von Noten und Aufführungslizenzen!
   
 
 
 
 

Pressemitteilungen

   
 
Kreuzlingen, 04 Juni 2013

MusicaNeo startet das Crowd-Funding-Projekt “Maestro-in-the-Making”

Die Musik-Plattform MusicaNeo sammelt Gelder für ein internationales Musikerziehungsprojekt. Das Projekt umfasst zwei Schritte: Im ersten Schritt wird ein offener Online-Wettbewerb für Komponisten veranstaltet - gefragt sind neue Stücke für den Musikunterricht für Kinder. Im zweiten Schritt werden dann die ausgewählten Stücke, die als die interessantesten und pädagogisch wertvollsten prämiert wurden, in einem Buch zusammengestellt und gratis an Musikschulen in aller Welt versandt.

Die Crowd-Funding-Kampagne läuft bereits auf Indiegogo. Wenn das Ziel bis zum 2. Juli erreicht wird, ermöglicht das MusicaNeo die Durchführung des Wettbewerbs, bei dem es um die Entwicklung und Komposition neuer Musikstücke geht, die Kinder in der Entwicklung ihrer Aufmerksamkeit, Konzentration, Phantasie und kreativen Fähigkeiten fördern. Spenden können Sie auf http://igg.me/at/maestro-in-the-making.

Die originellsten und spannendsten Stücke werden ausgewählt, erhalten Preise und werden in einer speziellen Sammlung „Maestro-in-the-Making“ zusammengestellt und veröffentlicht. Die Sammlung wird etwa 35 Stücke für Anfänger umfassen. Als Buch wird sie dann kostenlos an Schulen in aller Welt geschickt und den Lehrplan bereichern. MusicaNeo erhält bereits Anfragen von Musikschulen, die sich für das Musikbuch interessieren.

Der Musikunterricht ist eine der wichtigsten kulturellen Grundlagen und als solches eine Aufgabe, die unser aller Unterstützung und Engagement bedarf. Das gilt verstärkt in einer Zeit, in der teils drastische Budgetkürzungen viele Schulen vor kaum lösbare Konflikte stellen, da sie sich entscheiden müssen, in welche Bereichen die grösstmöglichen Einsparungen zu machen sind – Fächer, die kulturbezogenen Unterricht leisten, sind leider oft als erste und dann am härtesten betroffen. Crowd-Funding kann verschiedene Aspekte solcher Kürzungen abfedern und zum Beispiel für eine kostenlose Versorgung mit Lehr- und Lernmaterialien sorgen.

Bei “Maestro-in-the-Making” geht es um qualitativ hochwertiges, modernes Unterrichtsmaterial, das auf Kinder und ihre Lebensumstände abgestimmt ist. Ziel des Projekts ist es, echtes und vor allem langfristiges Interesse in den Kindern zu wecken – damit das Üben zu einem „Ereignis“ wird, auf dass sich das Kind freut, statt das es zu einer mühsamen Pflicht wird, die man am liebsten umgehen möchte. “Maestro-in-the-Making” will das Bewusstsein für die Bedürfnisse der Kinder und ihrer Lehrer schärfen und die internationale Musiker-Community aktivieren, um gemeinsam etwas für die nächsten Generationen zu schaffen, und das Interesse an, das Engagement für und, vor allem, die Liebe zur Musik zu stärken.

Kreuzlingen, 23 Dezember 2012

ERSTER KOMPOSITIONSWETTBEWERB DER ZURCHER HOCHSCHULE DER KUNSTE - PREIS GESTIFTET VON MUSICANEO

Wettbewerb

Das Departement Musik der Zurcher Hochschule der Kunste ZHdK hat in Zusammenarbeit mit MusicaNeo einen Kompositionswettbewerb fur alle im laufenden Studienjahr 2012/13 immatrikulierten Kompositionsstudierenden (Bachelor- und Masterstufe) der ZHdK veranstaltet.

MusicaNeo unterstutzt mit diesem Preis die hervorragende Ausbildung an der ZHdK und mochte so nachhaltig die Studierenden zu aussergewohnlichen Leistungen motivieren, denn das grosse Anliegen von MusicaNeo, Komponisten in aller Welt zu prasentieren und fordern, bezieht sich nicht nur auf bereits arrivierte sondern auch auf junge Komponisten, die noch am Anfang ihres Weges stehen.

Die vierkopfige Jury hat die eingereichten Werke eingehend studiert und sich nach freiem kunstlerischen Ermessen entschieden, die Preissumme von SFr. 5‘000.- aufzuteilen.

Es wurden ein erster Preis und zwei zweite Preise vergeben. Der erste Preis in der Hohe von SFr. 2000.- geht an Stephanie Haensler fur ihr Werk „ZwischenZeiten“ (fur Sologeige). Die beiden zweiten Preise in Hohe von je SFr. 1500.- gehen an Mauro Hertig fur die Komposition „Worte begehren auf“ (fur Cello und Snare Drum) und an Raimund Vogtenhuber „Gedankensturm“ (fur Cello, Mezzosopran, Altflote, Computer). Samtliche eingereichte Werke der Teilnehmenden sind auf zhdk.musicaneo.com, der Wettbewerbsseite auf MusicaNeo, erhaltlich und konnen dort angesehen und erworben werden.

Preistragerkonzert

Die Preise werden im Rahmen eines offentlichen Konzerts verliehen. Die Veranstaltung unter dem Namen „klangnativ“ findet dieses Jahr am 18. April im Kunstraum Kreuzlingen statt, nahere Informationen werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Jury

Fur diese Wettbewerbsrunde setzt sich die Jury neu zusammen aus dem Komponisten und Pianisten Stefan Wirth, Prof. Isabel Mundry, Komponistin und Dozentin fur Komposition und Prof. Felix Baumann, Komponist und Leiter des Masterstudiengangs in Composition and Theory, beide tatig an der ZHdK, und Timon Altwegg, Pianist und Musikexperte fur MusicaNeo.

Die Zurcher Hochschule der Kunste

Die Zurcher Hochschule der Kunste gehort mit rund 2300 Studierenden zu den grossten Kunsthochschulen Europas. Das vielfaltige Studien- und Forschungsprogramm umfasst die Bereiche Design, Film, Kunst, Medien, Musik, Tanz, Theater, Vermittlung der Kunste und Transdisziplinaritat. In den hochschuleigenen Theater-, Konzert-, Tanz- und Ausstellungsraumen werden die Themen und Ergebnisse der Ausbildung der Offentlichkeit zuganglich gemacht. Die ZHdK leistet auf diese Weise mit uber 600 Veranstaltungen pro Jahr einen bedeutenden Beitrag zum Kulturangebot von Stadt und Region Zurich.

Das Studienangebot im Departement Musik umfasst die drei grundlegenden Tatigkeitsfelder musikalischen Schaffens: Kreation, Interpretation und Vermittlung. Seit Herbst 2008 werden vier Masterstudiengange angeboten, Komponistinnen oder Tonmeister werden im Master-Studiengang Composition and Theory ausgebildet. Die Scharfung des eigenen musikalischen Denkens, dessen Prazisierung, Erweiterung, Kontextualisierung und Entwicklung zusammen mit der Erarbeitung eines handwerklichen, analytischen und theoretischen Ruckgrats stehen im Zentrum der Kompositionsausbildung.

Kreuzlingen, 19 Marz 2012

Auf dem Weg zur Spitze: MusicaNeo ist der grosste Online-Marktplatz fur digitales Notenmaterial

Der Katalog der Musik-Plattform MusicaNeo umfasst rund 150 000 Einzelpartituren und wird damit zur umfassendsten Online-Ressource fur digitales Notenmaterial samtlicher Genres.

Mit der Erganzung von popularen, stark gefragten Stucken aus Sparten wie Pop, Rock, Blues, Alternative, R’n’B bis hin zu Disney-Filmmusik, von Adele bis ZZ Top, gelingt es MusicaNeo, seine Marktposition deutlich zu verbessern und zu festigen.

Das wirkt sich direkt positiv auf die Sichtbarkeit, Anerkennung und Positionierung der unabhangigen Komponisten und Arrangeure aus, die ihre Werke auf MusicaNeo veroffentlichen und die kontinuierlich aktiv durch das Team der Plattform unterstutzt und gefordert werden.

Die Musik-Plattform beherbergt die Online-Shops von mittlerweile mehr als 500 Anbietern, die einer schnell wachsenden Zahl von internationalen Kunden Notenmaterial anbieten.

Der professionelle und personliche Austausch innerhalb der Community hat ein lebendiges Netzwerk entstehen lassen, das eng mit Facebook, Twitter, Google+ und YouTube verwoben ist. Die Community-Seiten umfassen Blogs, Nachrichten, Musikwettbewerbe, einen Job-Katalog und den Contemporary Composers Index CCI, das erste umfassende, internationale Verzeichnis zeitgenossischer Komponisten.

Alle Dateien auf MusicaNeo sind virengepruft, sauber katalogisiert, viele mit Klangbeispiel, Beschreibung und einer Vorschau. Zahlungen werden uber PayPal oder WebMoney verarbeitet. Nach Abschluss des Kaufs konnen die Noten sofort ausgedruckt und genutzt werden.

Kreuzlingen; Januar 25, 2012

Von Andante zu Allegro: Aus Load.CD wird MusicaNeo.

Die Musik-Plattform fur digitales Notenmaterial und Musikliteratur hat die Adresse geandert: Neu ist sie unter www.musicaneo.com erreichbar.

Weiterhin betrieben von der Load.CD GmbH mit Sitz in Kreuzlingen, Schweiz, wurde der Internetauftritt komplett frisch gestaltet. Zusatzlich zu den augenfalligen Neuerungen wurde eine neue Architektur entwickelt, um das umfangreiche Angebot von mittlerweile 80 000 Partituren von uber 490 Anbietern besser und schneller zuganglich zu machen und weiteres Wachstum bei verbesserter Servicequalitat zu ermoglichen. Die neue Katalogstruktur zeigt die einzelnen Partituren und Arrangements eines Werks nun verknupft, Suchergebnisse konnen gezielt gefiltert und angezeigt werden. Wichtig fur die vertretenen Komponisten und Arrangeure: Die Seite ist „Social Media“-gerecht gestaltet – es kann nach Lust und Laune empfohlen, geliket, getweetet und geplust werden.

Dank des Rebranding und der tiefgreifenden technischen Anderungen ist der Load.CD GmbH mit „MusicaNeo“ eine uberzeugende Weiterentwicklung gelungen, ohne dass dabei die Grundsatze und das Konzept fur die Kunden und Anbieter selbst geandert wurden. Alles dreht sich um Musik und die Musikschaffenden, den Selbst-Verlag, die aktive Eigenwerbung und den Einsatz samtlicher Moglichkeiten, die das Internet fur Musiker und Kunstler bietet.

Das Team hat im Vorfeld viel Zeit im Austausch mit engagierten Mitgliedern verbracht, Meinungen und Anregungen gesammelt. Es wurde in den Diskussionen klar, dass eine Marke und ihr Name, der direkter Teil der Identifikation und Bindung ist, klar und eindeutig sein konnen und sollten. Die „Umtaufe“ in „MusicaNeo“ unterstutzt in klarer, pragnanter Weise die Kommunikation des Hauptthemas der Internetseite: Musik und ihre Macher.

Als www.load.cd 2003 an den Start ging, erschienen die auf der Plattform realisierten technischen Moglichkeiten, der „Upload“, „Download“ und die anschliessende Moglichkeit zum „Brennen“ von Daten-CDs, fur den normalen Internetnutzer noch aufregend und ein wenig futuristisch, sodass sich die Projektentwickler fur den Namen Load.CD entschieden. Nun wird uberall uber den „Tod“ des Mediums CD diskutiert - die schwindenden Verkaufszahlen von CDs weisen darauf hin, manche jungere Menschen wissen bereits schon kaum noch etwas mit einer CD anzufangen. Der Name „Load.CD“ scheint sich langsam auf ein technisches Relikt zu beziehen, aber konzeptuell und technisch ist das Projekt alles andere als ein Relikt – es ist die Gegenwart und Zukunft.

Samtliche Adressen und Verlinkungen, die zur Zeit noch auf www.load.cd verweisen, werden selbstverstandlich automatisch direkt auf www.musicaneo.com umgeleitet.

Kreuzlingen; November 1, 2011

Massive Zuwachse bei www.load.cd: Jetzt 75 000 Einzeltitel verfugbar.

Was vor acht Jahren als kleiner Nischenmarkplatz im Internet begonnen hat, konnte in den letzten 12 Monaten einen starken Zuwachs verzeichnen. Besucherzahlen, Mitglieder und das Angebot sowie die Verkaufszahlen haben sich mehr als verdoppelt.

Die Musik-Plattform beherbergt die Online-Shops von uber 490 Anbietern, die einer stetig wachsenden Zahl von Besuchern eine grosse Bandbreite von Notenmaterial anbieten. Ein Teil der Stucke wird kostenlos angeboten.

Die meisten Nutzer schatzen die Genauigkeit der Suche, die schnelle, einfache Abwicklung der Bezahlung, aber auch die personliche Unterstutzung, wo immer diese von Noten und gewunscht ist. Viele Komponisten und Arrangeure bieten ihre Originalwerke an und laden interessierte Musiker ein, mit ihnen uber die Webseite in direkten Kontakt zu treten, sodass eine lebendige Community entstehen konnte.

Die Grosszahl der Partituren ist fur klassische Stucke, aber auch hier hat sich das Angebot stark weiterentwickelt und beinhaltet zusatzlich Kompositionen aus den Richtungen Film & Musical, Jazz & Blues, Pop & Rock, geistliche Musik und Weltmusik & Ethno, alles in allem mehr als 90 Subgenres. Allein unter der Rubrik „Zeitgenossisches“ finden sich uber 4 800 Originalwerke, hierzu kommen noch hunderte moderner Arrangements.

Neben der Suche nach Komponisten oder Titeln konnen Besucher sehr spezifische Filter bei ihrer Recherche nutzen, sie konnen zum Beispiel ihre Suche auf Epochen oder Instrumentierungen einschranken oder verschiedene Rubriken wie „Unterrichtsmaterial oder „Noten mit Auffuhrungsrechten“ durchsehen, um nur einige zu nennen.

Alle Dateien sind virengepruft, sauber katalogisiert, viele mit Klangbeispiel, Beschreibung und einer Vorschau. Zahlungen werden sicher per Kreditkarte, uber PayPal oder WebMoney getatigt. Nach erfolgreichem Abschluss des Kaufs konnen die Noten sofort heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Kreuzlingen; August 23, 2011

Die Musik-Plattform Load.CD bittet neu einen Job-Katalog an.

Ab sofort konnen samtliche Musikschaffende ihre Lebenslaufe, Dienstleistungen und Stellengesuche veroffentlichen, freie Stellen konnen von den Anbietern eingestellt werden. Der Kontakt kann direkt von der Seite aus hergestellt werden. Die sich im Aufbau befindende Datenbank kann nach Beschaftigungsart, Land, Tatigkeit bzw. Beruf, Stilrichtung und Instrumenten durchsucht werden. Sowohl Gesuche wie auch Angebote konnen zusatzlich uber Twitter und Facebook weiterverbreitet werden.

Dieses Angebot ist kostenlos und stellte eine interessante Erganzung zu dem ebenfalls von Load.CD ins Leben gerufenen CCI dar, dem weltweit grossten Index zeitgenossischer Komponisten mit uber 14'000 Eintragen.

Kreuzlingen, 1. Dezember 2010

Die erste Notensammlung von Load.CD

Die Musikplattform www.load.cd prasentiert ihre erste gedruckte Sammlung von Kompositionen

Die Load.CD Printed Edition 2010/11 ist seit kurzem auf der Plattform bestellbar. Sie stellt neue, interessante Komponisten vor und mochte Kunstlern frische Impulse fur ihre Arbeit geben.

Auf uber 120 Seiten werden Werke von zehn zeitgenossischen Komponisten vorgestellt, samtliche sind aktive Mitglieder von Load.CD. Die Sammlung umfasst die unterschiedlichsten Instrumentierungen: Es finden sich Stucke fur Soloinstrumente, Gesang, Kammerensemble, Blas- sowie Streicherorchester. Die Auswahl der einzelnen Werke basiert auf deren musikalischer Gute und ihrer Eigenstandigkeit. Jede der ausgewahlten Partituren wird von einem einfuhrenden Artikel und der Biographie des Komponisten begleitet, alle Texte sind in Deutsch, Englisch und Russisch verfasst.

Nach einer kurzen Einfuhrung der Vision von Load.CD, ihrer Ziele und der verschiedenen Moglichkeiten, ist die Ausgabe ganz dem Werk dieser zehn zeitgenossischen Komponisten gewidmet, die aus den unterschiedlichsten Landern stammen:
Denis Asimovich (Weissrussland) - Elegy
Boaz Avni (Israel) – Largo for Strings
James C. Burke (USA) - Albemarle
Michelle Diehl (USA) - Soliloquy
Dmitri Capyrin (Russland) – Music for Two
Frank Ezra Levy (Schweiz/USA) - Six Haiku for Our Time
Ernst Levy (Schweiz/USA) - Symphony No.11
Manfred Schwenkglenks (Deutschland) - Caprice
Arkadi Troitsky (Russland) – Sonatina Piccola
Hrachya Yessayan (Russland/Armenien) – The Christ Resurrection

Ein Glanzlicht der Sammlung sind sicherlich die bislang unveroffentlichten Teile des Manuskripts zur Symphony No. 11 des Schweizer Komponisten Ernst Levy (1895-1981). Dank der Kooperation mit der Universitatsbibliothek Basel war es Load.CD moglich, die Originalmanuskripte des wichtigen Komponisten des letzten Jahrhunderts zu digitalisieren und vollstandig auf www.load.cd zuganglich zu machen.

Die Load.CD Printed Edition ist ein Teil verschiedener Aktivitaten, die alle samt das Ziel haben, den Bekanntheitsgrad von Werken zeitgenossischer Komponisten zu vergrossern. Die Ausgabe 2010/11 wird an Komponisten, Kunstler, Musikorganisationen, einschliesslich Schulen und Instituten, wie auch an die Musikindustrie und damit verbundene Unternehmen weltweit versandt. Ausgaben konnen direkt auf www.load.cd bestellt werden, treu der Idee der Plattform steht selbstverstandlich auch eine PDF-Version zum Download zur Verfugung.

Informationen zu Anzeigen in der Printed Edition konnen angefordert werden:

Kreuzlingen; August 11, 2010

Der Notenkatalog auf www.load.cd bietet uber 30'000 Titel zum Download an

Das Angebot des Online-Notenshops der Musikplattform Load.CD hat die 30'000er-Marke uberschritten, alle Titel sind als PDF-Datei direkt herunterladbar. Der Gesamtkatalog enthalt samtliche Titel, die von den Mitgliedern der Plattform angeboten werden.

Die stetig wachsende Zahl von zeitgenossischen Kompositionen, die direkt von den Komponisten angeboten werden, macht einen wichtigen Teil des Katalogs aus.

In dem umfangreichen Archiv mit klassischen Werken finden sich zahlreiche Raritaten, aber auch viele Stucke, die fur den Gebrauch als Unterrichtsliteratur geeignet sind.

Das Digitalisierungsprojekt der Load.CD GmbH bildet eine weitere wichtige Quelle fur ansonsten schwerzugangliches Material: Archive und Notenbestande aus Sammlungen werden von Load.CD digital aufbereitet und weltweit uber das Internet Musikschaffenden und Interessierten zuganglich gemacht. So wurde das Werk eines der wichtigsten Schweizer Komponisten der ersten Halfte des 20. Jahrhunderts, Ernst Levy, digitalisiert. Jetzt sind nicht nur die Originalmanuskripte in der Universitatsbibliothek Basel einsehbar, sondern die Noten konnen in digitaler Form genutzt und gespielt werden.

Kreuzlingen; Februar 26, 2010

Der Contemporary Composers Index CCI auf www.load.cd geht online

Der CCI (Contemporary Composers Index) ist online.

Der Index ist uber die Musikplattform www.load.cd zuganglich und beinhaltet bereits mehr als 10‘000 Eintrage von Komponisten. Das internationale Content-Team von Load.CD begann die Recherche der Daten fur den Index Anfang 2009.

Die Konzeption des Index uberlasst es dem einzelnen Komponisten weitere Informationen uber sich einzupflegen. Diese reichen von biographischen Angaben, Werklisten und Informationen zu einzelnen Werken bishin zu Nennung von musikalischen Einflussen.

Kreuzlingen; Januar 23, 2010

Die Musikplattform www.load.cd engagiert sich fur die Digitalisierung von Musikarchiven

Die Load.CD GmbH mit ihrer Musikplattform www.load.cd erweitert ihr Vorfinanzierungsangebot, das sich bislang an zeitgenossische Komponisten richtete, auf Institutionen wie Bibliotheken und Musikarchive.

Load.CD bietet nicht nur die technische Abwicklung der Digitalisierung von Noten, sondern zum ersten Mal auch die Vorfinanzierung dieses kostenintensiven Prozesses.

Sparprogramme und die hohe Kostenintensitat der aufwendigen Bearbeitung haben zur Folge, dass viele Werke in den Archiven der Offentlichkeit nicht zur Verfugung gestellt werden konnen. Durch die Digitalisierung sind die empfindlichen und kostbaren Originalmanuskripte elektronisch gesichert, konnen aber gleichzeitig in digitaler Form genutzt und so vor dem Vergessen gerettet werden.

Kreuzlingen; Januar 17, 2010

Gesamtwerk des Amerikanisch-Schweizerischen Komponisten Ernst Levy: Endlich Zugang fur das internationale Musikpublikum

Das musikalische Gesamtwerk des Komponisten Ernst Levy (1881-1968) wird auf der Musikplattform www.load.cd erstmals in digitalisierter Form zuganglich gemacht wie auch uber den Online-Katalog der Universitatsbibliothek Basel, die das Archiv von Originalschriften pflegt und verwaltet.

Ermoglicht wird dieses Projekt durch das von der Load.CD GmbH ins Leben gerufene Vorfinanzierungsprojekt, einsehbar auf www.load.cd, das von Herrn Levys Sohn Frank Ezra Levy in Anspruch genommen werden konnte, in Kooperation mit der Universitatsbibliothek Basel.

Die Notenmanuskripte waren von den Sohnen der Universitatsbibliothek von Basel gestiftet worden und bislang nur direkt vor Ort einsehbar.

Am 14.10.2009 trafen sich nun der Fachreferent der Basler Universitatsbibliothek, Herr Christoph Ballmer und sein Team in den Geschaftsraumen der Load.CD GmbH, um das Projekt in seinen Einzelheiten zu klaren.

Herr Ballmer: „Das Angebot von Load.CD, den von uns aufbewahrten Nachlass Ernst Levys, einen Schatz der Musikgeschichte, interessierten Kunstlern und Laien in digitaler Form zuganglich zu machen, hat uns uberzeugt. Als Bibliothek versprechen wir uns davon nicht nur eine vermehrte Beachtung des Komponisten, sondern auch eine Schonung der Originalmanuskripte.“

Frank Ezra Levy, selbst erfolgreicher Komponist: “Ich bin sehr glucklich, dass wir durch das Sponsorenprogramm von Load.CD eine Moglichkeit gefunden haben, das Werk meines Vaters der internationalen Offentlichkeit uber das Internet zuganglich zu machen“.

Die Arbeit an den uber 300 umfangreichen Stucken von Ernst Levy beginnt Anfang 2010.

About Universitatsbibliothek Basel:
Die Offentliche Bibliothek der Universitat Basel (UB) ist ein wissenschaftliches Informationszentrum fur die Universitat und die Region und zugleich Kantonsbibliothek des Kantons Basel-Stadt. Sie ist Teil des nationalen und internationalen Informationsnetzes.

Kreuzlingen; Oktober 29, 2009

Neue Version 4 von Musikplattform www.load.cd

Heute ging die neue Version des Musikportals www.load.cd online. Neben Verbesserungen der Architektur, der Entwicklung zahlreicher neuer Funktionen und Sparten wurde auch der visuelle Auftritt vollstandig uberarbeitet.

Dem Nutzer der Musikplattform fur klassische, zeitgenossische Musik wird eine optimierte Suchfunktion zu einer Vielzahl von Kriterien angeboten. Sparten fur Spezialsammlungen klassischer Musik, Musikorganisationen und Wettbewerbe sowie das „Spotlight“-Video sind ebenfalls neu.

Trotz dieser inhaltlichen Vielfalt wurde grosser Wert auf ein klares, durchgangiges Design und einfache Menufuhrung gelegt.

Kreuzlingen; Oktober 8, 2009

Contemporary Composers Index auf www.load.cd ist in Alphaphase

Die erste Version des Contemporary Composers Index CCI, der grosste Index klassischer, zeitgenossischer Komponisten, befindet sich jetzt in der Testphase.

Der Index ist uber die Musikplattform www.load.cd zuganglich und beinhaltet bereits mehr als 10‘000 Eintrage von Komponisten. Das internationale Content-Team von Load.CD begann die Recherche der Daten fur den Index Anfang 2009.

Die Veroffentlichung der Beta-Version dieses Index ist fur Februar 2010 geplant.

Kreuzlingen; Oktober 1, 2009

Load.CD wird vom Arbeitgeberverband als aktuelle Internetlosung vorgestellt

Im Rahmen des vom Arbeitgeberverband Kreuzlingen und Umgebung veranstalteten Workshops "www.unbegrenztemoeglichkeiten.com" standen aktuelle Internetlosungen als Beispiel fur neue Geschaftsmoglichkeiten im Fokus.

Herr Friedrich Kisters (Human Bios GmbH) stellt den Teilnehmern die neue Version des Musikportals www.load.cd vor. Das Projekt stiess auf reges Interesse. Es gelang ein Bewusstsein fur die schwierige wirtschaftliche Situation zu schaffen, in der sich Komponisten und Interpreten zeitgenossischer klassischer Musik befinden.

Herr Fabian Kapfhamer, Geschaftsfuhrer des Arbeitgeberverbandes Kreuzlingen und Umgebung: “ Ich bin von der Idee sowie von der technischen Realisierung begeistert, Kunstlern auf diese Art eine Plattform zu bieten.“

About AGV Kreuzlingen
Der Arbeitgeberverband Kreuzlingen und Umgebung (AGV) besteht seit 91 Jahren. Dem Verband sind 166 Unternehmen als Mitglieder angeschlossen, welche zusammen uber 5'400 Mitarbeitende beschaftigen. Der Zweck des AGV besteht darin, verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln zu fordern. Der AGV fuhrt jahrlich sieben bis acht Veranstaltungen durch (www.agvkreuzlingen.ch).

Kreuzlingen; Mai 28, 2009

www.load.cd arbeitet eng mit russischen Musikschaffenden zusammen

Dem internationalen Team der Musikplattform www.load.cd ist es gelungen, die renommierten Komponisten Dmitri Capyrin und Hrachya Yessayan wie auch die Erben des Werks von Denis Asimovich als aktive Mitglieder zu gewinnen. Jetzt konnen ihre Werke auf www.load.cd weltweit erworben werden.

Allgemein haben gezielte Aktivitaten in Kasachstan, Russland, der Ukraine und Weissrussland in den letzten Wochen sehr interessante Projekte anstossen konnen, durch die der Zugang zu Werken der zeitgenossischen Musik dieser Regionen wesentlich erleichtert werden wird.

Kreuzlingen, August 3, 2008

Musikplattform fuhrt ein neues Zahlungsverwaltungssystem ein

Die Verkaufsplattform fur Noten www.load.cd hat Module des Sicherheitssystems FrontShield fur die Abwicklung der webbasierten Zahlungen integriert.

Alle Ablaufe sind konform der Vorgaben der Schweizer Behorden gestaltet. Die Transaktionen werden in Echtzeit gebucht.

Jeder Nutzer erhalt ein eigenes Online-Konto, das auch eine Prepaid-Funktion beinhaltet, um schnelle und sichere Transaktionen zu gewahrleisten. Verkaufer konnen auf direktem Wege ihre Einnahmen auf ein Bankkonto uberweisen oder uber PayPal erhalten.

Kreuzlingen; Dezember 1, 2007

Load.CD betreibt die Musik-Plattform www.load.cd als host provider

Die Schweizerische Load.CD GmbH hat sich dazu entschieden, ihre Musik-Plattform www.load.cd als „host-provider“ zur Verfugung zu stellen, um den sicheren Betrieb der Internetseite zu gewahrleisten.

Die rechtlichen Vorgaben fur Betreiber von Online-Plattformen fordern eine strikte Trennung zwischen den Inhalten der Betreiber und den Inhalten der Nutzer. Bei einer nicht-eindeutigen Trennung konnen die Betreiber fur Rechtsverletzungen durch die Nutzer verantwortlich gemacht werden.

Registrierte Nutzer erhalten bei www.load.cd ihre eigene personlichen Seite, auf der sie selbstandig und eigenverantwortlich die von ihnen zum Verkauf angebotenen Werke wie auch Informationen veroffentlichen. Im Fall einer Rechtsverletzung eines Einzelnen sind somit die ubrigen Nutzer der Plattform geschutzt, der Betrieb ist in keinem Fall gefahrdet.

Kreuzlingen; August 2, 2007

Load.CD entwickelt fur die Musik-Plattform www.load.cd eine Alternative zur traditionellen Rechteverwertung

Die Schweizerische Load.CD GmbH mochte ihr Serviceangebot fur registrierte Mitglieder, die ihre Kompositionen uber die Plattform www.load.cd vertreiben, um die Moglichkeit erweitern, dass diese selbststandig ihre Auffuhrungsrechte verwalten und verkaufen konnen.

Die noch laufenden rechtlichen Abklarungen haben tief in ein Dickicht an Bestimmungen gefuhrt, das mit Fallen aller Art bestuckt ist. Ein internationales Team von Experten hat es sich zum Ziel gemacht, ein Konzept fur Load.CDs Mitglieder noch 2009 vorstellen zu konnen.

Kreuzlingen; November 1, 2006

Online-Notenshop www.load.cd: Neue Version im November

Kurz vor Jahresende stellt der Schweizerische Online-Notenshop www.load.cd und sein Team von Musikexperten und Programmierern eine neue Version vor. Diese, nun bereits dritte Version beinhaltet einen neuen Katalog, eine verbesserte Suchmaske, die mehrere Suchparameter erlaubt, und eine flacher strukturierte Menufuhrungen.

Kreuzlingen; Juni 1, 2006

Neue Version der Internetseite fur den Notenkauf www.load.cd steht ab dem 1. Juni zur Verfugung

Die Internetseite www.load.cd geht zum Sommer mit ihrer 2. Version online. Die uberarbeitete Version 2 zeichnet sich durch ein deutlich schnelleres Hoch- und Runterladen von Notenmaterial im PDF-Dateiformat. Insgesamt wurden die Benutzerfreundlichkeit und das Design der Seite verbessert.

Kreuzlingen; Dezember 1, 2003

Frischer Wind aus den Alpen fur die klassische Musik: Die Schweizerische Seite www.load.cd stellt Notensammlung mit uber 1'000 Titel zum Download ins Internet

Die Internetseite www.load.cd stellt ab dem 1. Dezember ihre Sammlung von digitalen Noten ins Netz. Samtliche Titel konnen auf den heimischen Computer heruntergeladen und ausgedruckt werden. Die zeitaufwendige Recherche in verstaubten Katalogen und dunklen Bibliotheken wird fur Musiker bald ein Ende haben, da das Projekt auf rasches Wachstum angelegt ist.

Kreuzlingen; Juni 8, 2003

Finanzielle Sicherheit fur die Weiterentwicklung der Internetseite www.load.cd zum Selbstverlag fur zeitgenossische Komponisten

Ein Schweizer Investor stellt die Finanzierung der weiteren Entwicklungen der Internetseite und damit die Etablierung eines alternativen Vertriebsweges fur zeitgenossische Komponisten sicher.

Im Laufe der Arbeit an der technischen Umsetzung zum Selbstverlag von Noten hat sich www.load.cd zu einem umfassenden Projekt entwickelt, dessen Ziel es geworden ist, die allgemeine Situation von Komponisten und Musikern in der klassischen Musik zu verbessern. Zur Weiterentwicklung und rechtlichen Betreuung werden umfassende Ressourcen benotigt, deren gesicherte Finanzierung ermoglicht nun die Weiterarbeit.

Kreuzlingen; Marz 15, 2003

Neue Internetbasierte Moglichkeit zum Selbstverlag fur zeitgenossische Komponisten

Zum ersten Mal ist es Komponisten moglich, ihre Werke zum Kauf anzubieten -unabhangig, also ohne vertragliche Bindungen an Dritte, aktiv und auf eigene Rechnung.

Die einzigartigen Moglichkeiten des Worlwide Web erlauben es Komponisten, ihre Werke auf der Internetseite www.load.cd einer sich im standigen Wachstum befindlichen Offentlichkeit zu prasentieren und die Partituren zum Kauf anzubieten.

Die intensive Zusammenarbeit zweier Schweizer Musikfachleuten mit einer Gruppe von Programmieren und Internetexperten resultiert jetzt in der Beta-Version der neugegrundeten Internetseite www.load.cd.

Kernstuck der Internetseite ist eine neuentwickelte Funktion zum einfachen Hochladen von Dateien der Partituren und deren Veroffentlichung im Online-Katalog. Samtliche Noten konnen ohne Umwege direkt gekauft werden, sind sofort auf den heimischen Computer heruntergeladen und konnen ausgedruckt werden – Das Spielen kann beginnen!

Über MusicaNeo, vormals Load.CD

2003 in der Schweiz gegründet, bietet die Load.CD GmbH mit www.musicaneo.com eine Online-Plattform mit einem Marktplatz für Notenmaterial mit einem einzigartigen Konzept, dessen Herzstück der direkte Kontakt zwischen Musikschaffenden und Konsumenten von klassischer Musik ist.

Die Firma umfasst ein internationales Team von Musikexperten, Content-Managern und Programmieren.

Mitglieder von MusicaNeo können über eine eigene Webseite ihre Noten im Direkt-Marketing vertreiben, optional ebenso die Aufführungslizenzen.

Neben Unterhalt und Programmierung der Musikplattform hat MusicaNeo in Zusammenarbeit mit der Universitätsbibliothek Basel den musikalischen Nachlass eines der interessantesten Schweizer Komponisten des letzten Jahrhunderts Ernst Levy digitalisiert und online zugänglich gemacht (http://ernstlevy.musicaneo.com) und betreut den umfassendsten Index zeitgenössischer Komponisten Contemporary Composers Index http://cci.musicaneo.com.

 
   
 
0:00
00:00