Für die Veröffentlichung, den Kauf und Verkauf von Noten und Aufführungslizenzen!
   
 
 
 
 

Noten: Franz Liszt

   
 
Franz Liszt

Franz Liszt

Romantik

Geboren 1811 in Raiding, Königreich Ungarn, heute Österreich, gestorben 1886 in Bayreuth, Deutschland. Franz Liszt, geboren 1811 in Raiding im Burgenland, wurde, bereits in seiner frühesten Kindheit als pianistisches Wunderkind gefeiert und intensiv von seinem Vater gefördert. 1823 übersiedelte die gesamte Familie nach Wien, wo Liszts erste Stücke entstanden. Studienaufenthalte in Paris sowie Konzerttourneen durch Frankreich, die Schweiz und England folgten

Ungeachtet davon, wie geschickt die Klavierspieler von heute sind, sind sie sich einig: Franz Liszt bleibt bis heute der unübertroffene Meister des Klavierspiels. Zeugnisse seiner Zeitgenossen sprechen für sich: nur seltene Konzerte hervorriefen größere Begeisterung als die vom ungarischen Virtuosen. Dabei weckten bei ihm seine außerordentlichen Fähigkeiten kein Gefühl seiner Überlegenheit über Leistungen anderer Musiker: ganz umgekehrt - er bewunderte das Spiel von Paganini und arrangierte sogar seine Kaprice für Klavier. Von seiner Bescheidenheit und Hingabe an die Kunst zeugt die Tatsache, dass er völlig kostenlos unterrichtete. Außerdem, als seine Heimat überschwemmt wurde, übergab er das ganze Geld, das er mit seinen Konzerten verdient hatte, den Menschen, die von diesem Unglück betroffen wurden. Dieser großzügiger Mensch, ein begabter Lehrer und Komponist, suchte sein ganzes Leben lang nach neuen Ideen in Musik, und sein Schaffen inspiriert bis heute alle Klavierspieler und Musikliebhaber in der ganzen Welt. In unserem Notenkatalog können Sie insgesamt 1635 Werke von Franz Liszt finden, und darunter 1018 Werke stehen Ihnen zum Gratis-Download zur Verfügung.

A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
T
U
V
W
Z
Andere
 
   
 
0:00
00:00