Простой способ публикации, продажи и покупки нот и лицензий на исполнение!
   
 
 
 
 

Gabrielle

Классика/Оперетта • 1997 • Автор текста: Matthias Bonitz
 
     
 

Gabrielle


10.00 USD

Прочитать лицензию
5.00 USD

Продавец Matthias Bonitz
PDF, 3.70 Мб ID: SM-000336742 Дата публикации: 28 июн 2018
Инструменты
Фортепиано, Сопрано, Контральто, Тенор, Бас, Смешанный хор: Сопрано, Альт, Бас
Состав исполнителей
Солисты, Аккомпанирующее фортепиано, Хор
Тип нот
Клавир с вокальной партией
Части
1 до 35 из 35
Издатель
Matthias Bonitz
Язык
Немецкий
Уровень сложности
Выше среднего
Время звучания
120'0
EXPOSÉ

Operette Gabrielle
In 4 Akten
nach einer Jugendepisode der Coco Chanel
Libretto und Musik:
Matthias Bonitz

Es war ein sehnlichster Jugendwunsch der COCO CHANEL, mit Mädchennamen Gabrielle, zur Operette zu gehen.
Im Pensionat bei den Stiftsdamen von Notre Dame in Moulin trifft sie auch ihre gleichaltrige(!) Tante Adrienne. Beide werden in Moulin von ihrer gemeinsamen Tante Julia Costiers an einen Modisten vermittelt.
Hier werden sie von 5 Offizieren des ortsansässigen 10. Reiterregimentes entdeckt und zu einem Abendsoupier zu Madame Maud – eine Lebedame – mitgenommen.
Das ist in meinem Libretto das Schlüsselerlebnis, dass Gabrielle nicht länger die Kleidung überkandidelter Offiziersfrauen richten, sondern mit Hilfe der 5 Offiziere ihr Leben selber in die Hand nehmen will.
Mit Adrienne schneidert sie nun für sich selber, lernt bei der schönen Ballerina Arabella tanzen, nimmt Gesangsunterricht und wagt den Schritt auf die Bühne des Lebens: ins Casino in Vichy. Dort singt sie den Chanson „Qui Qu`a vu Coco (Original in der Partitur). Der stürmische Applaus fordert durch Coco, Coco Rufe zu Zugaben und sie erhält den Spitznamen Coco. (authentisch).
  • Комментарии
   
     
 
 
   
 
0:00 Gabrielle
00:00